DeKa Schallschutz

Das menschliche Ohr nimmt eine Erhöhung der Lautstärke von 10 db(A) subjektiv als Verdopplung wahr.

Flüstern 30 dB(A)
Konzentrationsstörungs-
schwelle 40 dB(A)
Radio/TV Zimmerlautstärke 50-55 dB(A)
Staubsauger 70 dB(A)
Straßenverkehr 80 dB(A)
Kreissäge/Discothek 100 dB(A)
Schmerzgrenze 120 dB(A)
Flugzeug 140 dB(A)
Darstellung verschiedener Schallschutzgläser

Mit Schallschutzfenstern lässt sich Stress, der durch einen er­höhten Lärmpegel hervorgerufen wird, vermeiden und die Lebensqualität erhöhen!

Zu beachten ist: Der Schallschutzwert des Glases ist nicht auf das komplette Element übertragbar. Damit der Lärm wirklich draußen bleibt, kommt es entscheidend auf die fachgerechte Montage des Fensters an. Das Serienglas entspricht 32 dB(A).

Schallschutzglaeser

© 2018 DeKa Kunststoffenster GmbH